Bedingungen

 

 


Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen wellbe

 

-gültig ab 01.01.2017-

 

Allgemeine Bedingungen

 

 

 

Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Lieferungen und Leistungen der wellbe Deutschland GmbH – nachstehend wellbe, deren Tochtergesellschaften oder in ihrem Namen tätigen Vertriebspartner in allen Geschäftsbeziehungen mit Gewerbetreibenden, Firmen und Kaufleuten, nachstehend auch „Kunden“. Diese AGB gelten ausschließlich und werden durch den Vertragspartner mit Bestellung bei wellbe anerkannt. Individuelle mündliche Vereinbarungen (einschließlich Nebenabreden, Ergänzungen und Änderungen) werden nur Bestandteil dieser AGB, sofern dies schriftlich durch die wellbe bestätigt wird. Dies gilt auch für das Schriftformerfordernis selbst.

 

 

 

Vertragsschluss

 

Die Angebote von wellbe sind freibleibend und unverbindlich. Die in Prospekten oder auf der Internet- Seite gezeigten Abbildungen dienen nur der Illustration. Die Farben können je nach Licht leicht variieren. Die Bestellung durch den Kunden gilt als verbindliches Vertragsangebot. Die Bestellung kann telefonisch, per Fax, per E-Mail oder per Brief erfolgen.

 

Die Annahme des Angebotes erfolgt durch Auftragsbestätigung und/oder Auslieferung der bestellten Waren an den Kunden. wellbe behält sich das Recht vor, die das Angebot anzunehmen oder die Annahme ohne Angabe von Gründen zu verweigern.

 

 

 

Preise

 

Es gelten die zur Zeit des Bestellungseingangs gültigen Einkaufspreise. Zur Zeit nicht fällig sind allfällige Bearbeitungsgebühren und Versandkosten. Diese Preise können durch den Kunden angefordert werden und werden diesem auf Nachfrage schriftlich mitgeteilt.

 

 

 

Zahlungsbedingungen, Eigentumsvorbehalt, Aufrechnung

 

Die Bezahlung erfolgt entweder per Vorauskasse, per Nachnahme (nur in Deutschland und EU) oder per PayPal. Die Überweisungsgebühren hat der Käufer zu tragen. Außerhalb der EU erfolgt die Bezahlung nur per Vorauskasse oder per PayPal.

 

 

 

Zahlungen per Rechnung

 

Der Kaufpreis laut Rechnung ist, anderweitige schriftliche Zahlungsbedingungen vorbehalten, vor Auslieferung oder per Nachnahme zu bezahlen. Entscheidend für die Einhaltung der Zahlungsfrist ist der Eingang auf dem Konto von wellbe oder dem von wellbe benannten berechtigten Zahlungsempfänger. Mit Ablauf der Zahlungsfrist gerät der Besteller/Kunde in Verzug, ohne dass es einer gesonderten Mahnung bedarf. Bei Überschreitung der Zahlungsfrist ist wellbe berechtigt, Verzugszinsen in der Höhe von 5% und Mahngebühren zu erheben. Bei mehrmaligen verspäteten Zahlungseingängen oder schlechter Bonität des Kunden, behält es sich wellbe vor, den Kunden nur noch gegen Vorauskasse zu beliefern, oder die Vertragsbeziehungen zu dem Kunden zu beenden. Zahlungen gegen Vorauskasse bei Lieferungen gegen Vorauskasse wird der Besteller/Kunde über die Bereitstellung der Ware für ihn durch wellbe informiert.

 

Die Bestellung wird nach Zahlungseingang bei wellbe ausgeführt.

 

 

 

Aufrechnung

 

Eine Aufrechnung des Kunden gegen die Forderungen von wellbe ist nur zulässig, soweit die aufzurechnenden Forderungen des Kunden gegenüber wellbe unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.

 

 

 

Lieferung

 

Die Lieferung erfolgt im Regelfall, sofern die Waren ab Lager verfügbar sind, innerhalb von 5 Werktagen nach Zahlungseingang. Lieferverzögerungen, die nicht in der Verantwortung von wellbe liegen, geben dem Kunden kein Anrecht auf Vertragsrücktritt, Schadenersatz oder Zurückbehaltung des Kaufpreises. wellbe ist zu Teillieferungen berechtigt. Zusätzliche Versandkosten werden dem Käufer bei Teillieferungen nicht belastet. wellbe ist berechtigt, Transportmittel und Versandart frei zu wählen.

 

In jedem Fall ist eine Nachlieferfrist von 5 Werktagen für Warenlieferungen ab Lager vereinbart. Bei Überschreitung dieser Nachlieferfrist hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurück zu treten. Dies hat der Kunde wellbe gegenüber schriftlich bei Lieferverzug zu erklären, oder schlüssig mittels Nichtannahme der Warenlieferung zu erklären. Weitergehende Schadenersatzansprüche wie Schadenersatz wegen Nichterfüllung sind ausgeschlossen.

 

wellbe behält sich das Recht vor, dieses Lieferdatum zu ändern. Sofern die Änderung des Lieferdatums dem Kunden mitgeteilt wird, hat dieser das Recht, schriftlich dem geänderten Lieferdatum binnen 5 Werktagen nach Mitteilung durch wellbe zu widersprechen, ansonsten gilt das neue Lieferdatum als vereinbart. In jedem Fall ist eine Nachlieferfrist für Aufträge von 18 Tagen vereinbart. Bei Überschreitung dieser Nachlieferfrist hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurück zu treten. Dies hat der Kunde wellbe gegenüber schriftlich bei Lieferverzug zu erklären, oder schlüssig mittels Nichtannahme der Warenlieferung zu erklären. Weitergehende Schadenersatzansprüche wie Schadenersatz wegen Nichterfüllung sind ausgeschlossen.

 

 

 

Rückgabe und Beanstandungen

 

Die Ware ist innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt in der Originalverpackung (nicht verklebt, beschädigt oder beschmutzt) an wellbe mit Angabe der Rechnungsnummer und dem Grund der Rücksendung zu retournieren. Spätere Reklamationen werden nur entgegen genommen, wenn die Mängel bei Anlieferung trotz ordentlicher Prüfung nicht erkennbar waren. Für Rücksendungen ohne Angabe der Rechnungsnummer ist wellbe aufgrund des erhöhten Bearbeitungsaufwandes berechtigt, eine Bearbeitungspauschale in Höhe von 5 € zu erheben.

 

wellbe behält sich vor, Rücknahmen zu verweigern, wenn die zurückgesendeten Waren hygienisch nicht einwandfrei sind bzw. beschädigt oder beschmutzt sind. Sollten an der bestellten Ware berechtigte Mängel auftreten, die unter die Gewährleistung fallen, wird wellbe in angemessener Zeit entweder für die Mängelbeseitigung oder die Ersatzlieferung aufkommen. Die Kosten für die Rücksendung im Falle der berechtigten Reklamation trägt wellbe in Höhe des üblichen Portos.

 

 

 

Gerichtsstand

 

Anwendbares Recht Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus dem Kauf bei wellbe ist Braunschweig (Deutschland).

 

 

 

Schlussbestimmungen

 

Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen nichtig sein oder unwirksam werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. An die Stelle der nichtigen oder unwirksamen Bestimmung/en soll eine dem Sinn und Zweck der ursprünglichen Klausel nahe kommende, wirksame Bestimmung treten. Weichen die Parteien in einzelnen Punkten von den Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ab, so berührt dies die Anwendbarkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Änderungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen erfolgen schriftlich.

 

 

 

Gültigkeit

 

Diese AGB`s gelten ab dem 01.01.2017 und ersetzen alle vorherigen Bestimmungen.

 

Es gilt das deutsche Recht.

 

 

 

Braunschweig, im Januar 2017

 

 

 

 

 Zahlungs- und Versandbedingungen

 

Die von wellbe ausgewiesenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer, nicht jedoch die Versandkosten. Die

Versandkosten betragen € 7,00. Ab einem Warenkorbwert von € 90,00 entfallen die Versandkosten und die Ware wird versandkostenfrei geliefert.

Der Endpreis inklusive der Versandkosten wird bei jeder Bestellung angegeben.

Wir bemühen uns sicherzustellen, dass die angegeben Preise zum Zeitpunkt der Einpflege in die Website den zutreffenden Kaufpreis wiedergeben. Unsere Website enthält jedoch eine hohe Anzahl unterschiedlicher Waren, sodass es trotz aller Sorgfalt vorkommen kann, dass einige Waren unzutreffende Preisangaben ausweisen. Sollten wir einen entsprechenden Fehler in der Preisangabe bei bestellter Ware entdecken, werden wir den Käufer hierüber umgehend informieren und ihm die Möglichkeit geben, wahlweise die Ware zum richtigen Preis zu kaufen oder die Bestellung zu widerrufen. wellbe wird den Vorgang bis zu einer Weisung des Mitglieds nicht ausführen. Für den Fall, dass eine Kontaktaufnahme nicht innerhalb angemessener Zeit möglich ist, wird wellbe die Bestellung abbrechen.

 

Zuletzt angesehen